Startseite
  Über...
  Archiv
  *Best of*
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Malaga Fotos
   TVM
   TSV Seelscheid
   Baskets4Life

Webnews



http://myblog.de/sandala

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hola mis amigos,

Da ich in der Schule am Internet leider nie genügend Zeit habe, um alles, was ich so erledigen will, tatsächlich auch zu schaffen, habe ich mir jetzt überlegt, dass ich meine Blogeinträge einfach von zu Hause aus schreibe und erst am nächsten Tag veröffentliche. Ihr müsst also vortan damit leben, nicht 100%ig live informiert zu sein. Momentan haben wir es halb 11 und eigentlich sollte ich längst schlafen, da meine Tag hier morgens um 7 Uhr beginnen. Da ich nie behauptet habe, Urlaub zu machen, ist das aber vollkommen okay. Den fehlenden Schlaf hole ich im Endeffekt am Strand wieder nach. Wenn ihr jetzt ungläubig seid und glaubt, dass es ja doch Urlaub ist, so täuscht ihr euch. Mein Tag beginnt wie gesagt um 7 Uhr. Nach ca 20min Fußweg bergauf (!) treffe ich meist gegen 8.20Uhr im Institutio Andalusi, meiner Schule, ein. Der Unterricht beginnt um halb 8 und geht im ersten Turnus bis halb 12. Nach einer Pause von 30min geht es weiter bis 15 Uhr. Anschließend habe ich dann knapp eine Stunde Zeit um Emails und andere zu beantworten, zu schreiben oder zu lesen. Da bleibt nicht mehr viel für den Blog übrig. Anschließend geht’s nach Hause zum extrem verspäteten Mittagessen und dann an den Strand oder an den Schreibtisch. Meist aber erst an den Strand. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass dieser DIREKT! vor meiner Haustür liegt? ^^ Trotz allem macht der Schultag aber verdammt viel Spaß. Okay, manchmal bin ich echt müde und höre nur mit halbem Ohr zu, aber immerhin bin ich da. Der eine oder andere meiner Mitschüler versackt gerne mal auf diversen offiziellen und inoffiziellen Fiestas, was ihn gerne mal vom frühen Aufstehen abhält. Aber wie sagte Herbert „Herbie“ Mendla immer? „Abends starker Jung, morgens starker Jung!“ Was soll ich sagen. Andrea hätte ihre helle Freude hier. Zu gucken gibt’s schon einiges.... aber ich habe keinen Bedarf, von daher kommt zu dem halben Ohr auch nur ein halbes Auge hinzu. Alles in allem habe ich mich langsam eingelebt, mir geht es viel viel besser als in den ersten Tagen und langsam fange ich an, auch abseits der Schule spanisch zu denken. Ich denke, dass die wenigen verbliebenen Probleme, die ich noch im Unterricht mit dem Verständnis der Lehrer habe, bald vom Tisch sein werden. Es war allerdings eine sehr sehr krasse Erfahrung für mich, als neue Schülerin in eine bestehende und sich kennende Klasse zu kommen und nichtmal alles zu verstehen, was der Lehrer mir erklärt hat. Kein schönes Gefühl.....Hier ist es nicht so, dass die Lehrer mit den Fächern wechseln. Vielmehr wechseln Lehrer und Fach. So bekomme ich jeden Tag einen neuen Lehrer mit neuem Akzent, neuer Aussprache, neuem Sprachtempo, der jeweils ein neues Grammatikthema unterrichtet. Finde das aber super, da wir so uns auf die unterschiedlichen Sprachvarianten einstellen müssen und so unser Hörverständnis enorm geschult wird (auch wenn es am Anfang echt SEHR schwer ist, die Lehrer zu verstehen) Morgens und Nachmittags in meiner ersten und letzten Stunde habe ich hingegen ein und dieselbe Lehrerin („ Ro“ ) Dort wird vor allem die Unterhaltung geübt. Wir suchen also einen (manchmal minimalen) Ansatzpunkt und Ro stellt uns Fragen und unterhält sich normal mit uns. Leider leider leider wechselt sie so wie es aussieht die Klasse zum kommenden Montag, ich hoffe mal, dass der neue Intensivkurslehrer halbwegs mit ihr mithalten kann. Ich bin ohnehin gespannt, was mich kommende Schulwoche erwartet. Scheinbar findet am Wochenende der große Wechsel statt. Sehr viele werden die Schule verlassen. Ich bin gespannt, wie viele neue Schüler ankommen werden. Hoffentlich ein paar, denn ab Montag sind wir im Hauptkurs sonst nur noch 2 chicas de alemania Das wäre schade. Meine Mitbewohnerin reist leider auch am Samstag ab. Nummer 3 aus Holland (Marjon) bleibt hingegen noch 4 Wochen und reist zusammen mit mir ab. Anfangs war sie ja etwas komisch, aber mittlerweile reden wir sogar miteinander und ich denke, ich kann es mit ihr aushalten. Allerdings bin ich gespannt, wer noch in unsere Wohnung einzieht. Ein Zimmer ist ja nun frei. Mit meinem Kämmerlein habe ich mich mittlerweile abgefunden. Da ich eh nur zum Schlafen dort bin, ich es auszuhalten auch wenn mich der Essensgeruch und Krach aus der Küche der Nachbarn verdammt nervt. Als Gegenangriff habe ich es mit feinstem deutschen Partyschlage a la Micha Wendler versucht. Das Problem ich nur, dass die Nachbarn das scheinbar gar nicht so scheiße fanden, sondern mich prompt fragte, ob das meine Musik war und wie der Künstler heißen würde. Tja, dumm gelaufen. Ich fürchte ich muss mir irgendwas anderes überlegen.

Ja, was mache ich sonst so die nächsten Tage. Freitag Abend werde ich mich Julia, meiner leider doch nicht Mitbewohnerin, noch mal ins Zentrum fahren und mal das Museum Picasso und das Geburtshaus etc. besuchen und vielleicht fahren wir noch mal hoch nach Gibalfaro. Mal schauen! Samstag um 8 Uhr (MORGENS!!!) machen wir uns dann auf nach Cordoba, wo wir dann abends den letzten Bus nach Sevilla nehmen und dort übernachten und den ganzen Sonntag verbringen werden, bis es mit dem letzten Bus zurück nach Malaga geht. Ich bin tierisch gespannt auf die beiden Städte und hoffe, dass es nicht allzu heiß wird. Zu meinem Entsetzen musste ich nämlich feststellen, dass ich meinen Bikini zu Hause lassen muss und beide nichtmal ansatzweise an der Küste liegen.. Jaja, meine geographischen Kenntnisse und soooooo....

Mal schauen, ich werde es euch jedenfalls berichten und gaaaaaaaaaaanz viele Fotos machen.

Hasta luego mis amigos.

Schreibt mir! Ich will alles wissen, was zu Hause passiert und wer mit wem und wer nicht und überhaupt. Theresa... klatsch und tratsch.. LASS HÖREN.....Gewissen, melde dich bei mir, ich bekomme langsam Entzugserscheinungen....

Es ist krass, wie die Zeit vergeht. Meine erste Woche ist fast rum und ich hab noch sooooooo viel vor....ich halte euch auf dem Laufenden.

Vermiss euch alle... na ja also fast alle.. Wobei....ja doch selbst meinen Lieblingsfeind vermisse ich fast ein bisschen. * lol*

 

FOTOOOOOOS:

http://picasaweb.google.de/airballqueen/StadtrundfahrtMalaga278  http://picasaweb.google.de/airballqueen/MalagaWoche1

 

31.8.07 15:25


Hola chicas y chicos,

endlich endlich endlich ist mein eigener Laptop am Start und ich habe ein bisschen Zeit, um euch ausführlicehr zu schreiben, was ich so treibe.

Sonntag ging es also los. Nach knapp 2 Stunden Anfahrt erreicht Family Knipp den Flughafen Frankfurt Hahn. Im Nachhinein bin ich seeeeehr froh, dass ich von dort aus geflogen bin und außer meiner Mama, meinem Papa und meiner Abuela keiner mehr zum tschüss sagen dabei war. Glaube, es hätte mir den Rest gegeben. Was schon gut so. wie es war. Nach 3 Stunden Flug kam ich am Airport Malaga an und musste bis zum Sankt Nimmerleinstage auf meine Koffer warten! Hatte schon ANgst, dass sie sich nach Vegas abgesetzt haben oder so ^^ Anschließend ging es darum meinen Fahrer (jaaaaja... Mrs. Elite eben !!!) zu finden. Der gute Mann hatte ein schööönes Schildchen mit meinem Namen, fragte mich, ob ich Sandra heiße und ab da habe ich ihn so gut wie nicht mehr verstanden. Er versuchte mir scheinbar klarzumachen, dass wir noch auf eine weitere Person warten müssen, nur leider habe ich bei dieser Lektion an der VHS scheinbar geschlafen, so dass er mir genauso eine Waschmaschiene hätte evrkaufen können

Nach ca 30min Fahrt hielt mein Taxi und ich war angekommen. Calle Banda del Mar. Del Mar ist übrigens wörtlich zu nehmen.. das was andere Leute Vorgarten nennen, ist bei mir der Strand. Geiler geht es kaum. Mein Zimmer ist hingegen nicht sooo dolle. Zwar bin ich es gewöhnt in einem kleinen Raum zu leben, wer mein Zimmer kennt, der weiß was ich meine. Aber das, was sie hier mein Zimmer schimpft ist vllt die Hälfte von dem, was ich zu Hause mein Eigen nenne. Problem ist ferner, dass mein einziges kleines, nur halb zu öffnendes Fenster zum Hof raus geht und die Nachbarn scheinbar ihre Küche genau in selbigem positioniert haben. Ist schon, jeden Tag bzw Abend riecht es anders bei mir ^^ An die Hitze habe ich mittlerweile gewöhnt, so dass ich gestern Abend bei knapp 27 Grad sogar fast gefroren habe. Ansonsten geht es mir gut, gestern habe ich mit meiner Mitbewohnerin, einer Nachbarin und einer anderen Sprachschülerin, die vielleicht bald meine Miztbewohnerin wird, mal die Stadt erkundet. Leider hatten ein paar Sachen schon geschlossen, aber ich habe ja noch einige Wochen Zeit

Am Wochenende werde ich mit dieser anderen Schülerin wohl nach Sevilla und Cordoba fahren. Hoffe mal, dass wir heil wieder nach Malaga zurückkommen. Ich bin gespannt und werde es euch berichten. Meine Mitbewohnerin und meine Nachbarin reisen leider am Samstag schon wieder ab. Ich bin sehr gespannt, wer neben meiner etwas merkwürdigen (holländischen) anderen Mitbewohnerin so den Weg in die Wohnung findet. Hoffe, mal dass es jemand halbwegs anständiges ist, oder er/sie schnell wieder abreist

Wie siehts bei euch aus? Schreibt mir!!!! Was macht ihr so? Was gibts neues? Klatsch, Tratsch, was auch immer. Ich will Infos, sonst werd ich hier noch einsam

Wollte eigentlich erste Fotos hochladen, leider klappt das alles noch nicht so ganz, so dass ihr euch noch 2-3 Tage gedulden müsst.

In diesem Sinne,

muchos recuerdos!!!!

29.8.07 15:42


Vale? Si!

Hola mis amigos!

Ja ich lebe noch! Allerdings habe ich nicht wirklich viel Zeit, so dass ich es bei einem kurzen Lebenszeichen belasse. Mir geht es halbwegs gut. Allerdings habe ich gerade ziemlichen Hunger und bin nach 6 Std Unterricht ziemlich muede, so dass ich ich sehr kurz fasse, was essen gehe und mich an den Strand (der direkt !!!!!!!! vor meiner Haustuer liegt) legen und heute Abend gehts wohl in die Innenstadt zwecks Sightseeing.

Schat und so, ich hoffe dir /ecuh geht es gut. Meldet euch!!!!!!!!!!

Morgen ist mein Laptop auch in der Schule am Start, so dass ich einen ausfuehrlichen lagebericht schreiben kann. Bis dahin wuensche ich euch nur das Beste und gruesse euch aus der Sonne.

28.8.07 16:08


Und tschüss!

So Liebeleins,

mein wahrscheinlich letztes Lebenszeichen aus der Heimat! Die Koffer sind gepackt und ich habe hoffentlich nichts vergessen. Viele fragen mich, ob ich mich freue... um mit gegenteiligen Aussagen aufzuräumen: Ja, ich freue mich. Vielleicht zeige ich es nicht so, weil Nervosität und Freude sich momentan etwas neutralisieren. Aber doch, ich freue mich schon ziemlich. Es ist wahrscheinlich eines der größeren Abenteuer meines Lebens ("Das größte Abenteuer deines Leben, BIS JETZT!" Na woher stammt das Zitat? ^^)  Ich bin tierisch gespannt, wie ich so ganz alleine in einer großen Stadt in einem großen Land und mit einer großen (und hoffentlich bald kleinen) Sprachbarriere zurechtkomme. Aber was soll's, getreu dem Motto der vergangenen Monate: "WIRD SCHON!" Es ist vielleicht wirklich gut mal rauszukommen, weg und Abstand gewinnen. Nachdenken, überdenken, Spaß haben, vertrauen... Es wartet viel Ungewisses in den nächsten Tagen und Wochen meiner Abwesenheit, aber auch in den Tagen der Rückkehr. Ungewiss, aber nicht unbedingt schlecht. Ja doch, ich freu mich Ich freu mich auf das Abenteuer und ich freu mich darauf eine Erfahrung zu machen, Spaß zu haben, Land, Leute und Sprache kennenzulernen, aber ich freue mich auch darauf nach all den spannenden Dingen, die mich erwarten werden zurückzukommen in eine vertraute Welt. Ich glaube es ist gut und ich glaube, dass die nächsten 5 Wochen mir Antworten geben werde und schon alleine deshalb werden sie sich lohnen...

Ich bin zwar nicht aus der Welt und ich werd ja hier auch regelmäßig meinen Senf abgeben. Trotzdem mag ich mal tschüss sagen, denn schließlich weiß ich nicht, wann ich mich das nächste Mal melden kann.

 Tschüss an den Rönö , denn die "tägliche Dosis" Lebenshilfe wird mir sicher bei den kleinen und großen Problemen in den nächsten Wochen fehlen.

Tschüss an die Andrea, denn die nächsten 5 Wochen werden wohl um einiges an Glamour verlieren... Aber wenn ich wiederkomme, dann funkeln wir wieder, gell Schnecke?  

Tschüss an den Tilo, aber ich habe dich im Auge!!! Halt den Laden am laufen, die Chefaktivistin beobachtet dich!^^

Tschüss an die Nora, falls wir uns nicht mehr sehen. Alles alles alles Gute für die Ostsee.

und natürlich Tschüss an meinen Liebsten, auch wenn wir uns morgen noch sehen. Ich werde dich unheimlich vermissen.

In diesem Sinne, ciao for now und (in diesem Rahmen sei mir der Insider gestattet) "wooop wooop wooop wooop"  :D :D

Hab euch lieb, man sieht sich in 5 Wochen auf der Tribüne bei den Stinkern aus Köln!

In diesem Sinne, ich geb nicht auf

24.8.07 21:40


Nä-nä...

...Näffio. Von wegen "das ist er nicht". Schön, dass wenigstens ich den Moppi auch 3 Meilen gegen den Wind an der Stimme erkenne. Erfolgserlebnis. JUCHU!!!! (Wenn ich schon die neue Single verplane.) Frage am Rande, wer ist Giulia? Liebelein, gibbet da was, was ich wissen sollte ?

Mein momentanes Dasein ist ferner nicht so wirklich von Erfolgserlebnissen geprägt. Hab heute endlich mal meine Hausarbeit abgegeben... also abgegeben ist übertrieben. Da die gute Frau "wie auch immer" auf Futtersuche war und dieser inkompetente Intelligenzbolzen vor ihrem Büro nicht befugt war das opus anzunehmen, liegt es jetzt im Briefkasten. Drücken wir alle mal unsere Däumchen, dass es auch tatsächlich 2 Treppen höher im richtigen Büro ankommt. While there's life... und so weiter...

Sonst mag ich keine großen Statements abgeben am heutigen Tage....es gibt nach wie vor ein paar Dinge, die mir missfallen, aber was soll ich machen? Im Zweifel für den Angeklagten. Die Polizei kann bei Stalkern auch erst was machen, wenn sie sich strafbar machen. Ohne dass was passiert ist, habe ich nix zu kamellen. Schade, aber wir sind ja nicht bei "wünsch dir was!". Madame sollte nur verdammt aufpassen.. ich bin zwar über 2000km entfernt, aber noch lange nicht aus der Welt. Ich hab dich im Auge, Schätzelein!!!

Was allerdings manche Personen, die irgendwie vor der Eiszeit mal sowas wie Freunde waren von sich geben und versuchen mir einzureden, finde ich alles andere als gut. Nur weil ich (Laut) Gedanken äußere, heißt es noch lange nicht das man (respektive Frau!) einfach mir Dinge einreden darf, obwohl man (respektive Frau!) von der Gesamtsituation allenfalls einen Bruchteil überblicken kann. Wenn man keine Ahnung hat...Ich finde schon die für mich gesündeste Lösung und nur weil es bei dir anders läuft, heißt es nicht, dass es besser ist!!!

Wer verstehen will, der hat verstanden!!!!!

23.8.07 16:32


Sprachliche Korrektheit und Egotrip Part 4

Damit der von mir sehr geschätzte Herr S. aus S. nicht depressiv, aggressiv oder anderweitig gestört wird, habe ich mir erlaubt gewisse Sonderzeichen aus gewissen Headern zu entfernen. Bist du nun zufrieden? Im Gegenzug plädiere ich nach wie vor für die Erstellung einer Gebrauchsanweisung zur fehlerfreien Handhabung meines Wesens. Gerüchten zufolge gibt es auf diesem Gebiet nach wie vor eine Marktlücke. Wir werden reich! juchuuuu!

Manchmal finde ich mich selbst schon ziemlich bösartig ^^, aber irgendwie ist das toll

 In diesem Sinne... malaga, der countdown läääääuft!

20.8.07 11:06


Joa ne?

Mir fehlt gerade irgendwie die Motivation meine derzeitige Verfassung in getippte Worte zu fassen... Das hier liest eh nur der Schatz und der weiß ja schon, wies mir geht ^^

Was soll ich sagen, Firmenschilder haben mir jahrelang etwas vorgemacht. Ich bin geschockt....

 

19.8.07 21:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung